TAZL VON A - Z

Unterzeile

W

• Web Design

• Weiße Riesen von Hochheide

• Werbung

• WDR

Y

• YAM! Magazin

• YouTube

• YPS Magazin

Z

• Zeichner

• Zink My Roof

• Zum guten Schluss

Web Design

Web Design

Viele hunderte Websites für Unternehmen und Marken entstanden, seit ich 1996 die erste Website für einen Kunden designte. 

Die Weißen Riesen von Hochheide

Weiße Riesen 

(s. auch Sprengung der Weißen Riesen)

Werbung

Werbung, Werbeanzeigen, Werbekampagnen

Fast 30 Jahre erfolgreiche Werbung schaffen Vertrauen. Was im Jahr 1992 mit meinen ersten selbstgezeichneten selbstgezeichneten Werbeanzeigen begann, existiert seit 20 Jahren in ununterbrochener Selbstständigkeit, als Agenturinhaber wie als Freelancer. Das ist mein Business. Die Basis ist die klassische Werbung, ergänzt durch ein breites Spektrum an Medien, Ideen und Erfahrung.

WDR

WDR

Mit dem WDR habe ich für verschiedene Redaktionen einige TV-Berichte gedreht. Zuletzt noch im Jahr 2019 zum Thema „Innenhafen Duisburg“ (Servicezeit). Diese Beiträge finden sich auf meiner YouTube-Seite und auf meiner Website.

YAM! Magazin

YAM! Magazin 

Der Tazl in einem Jugendmagazin  - was macht der denn da?! Das fragte ich mich damals selbst, muss ich gestehen. Als ich im Jahre 2003 die Website für die US-Rockband LIMPBIZKIT designte und News-Formate wie spiegel.de und RTL2 auf die Story aufmerksam wurden, meldete sich auch die Redaktion von „YAM!“ (ein BRAVO-Gegenstück aus dem Springer-Verlag) und brachte in diesem Zusammenhang einen doppelseitigen Artikel über mich und den Beruf des Webdesigners.

YouTube

Youtube

Sie finden mich hier: youtube.com/tazl

YPS-Magazin

YPS-Magazin, YPS-Zeichner

2013 Gewinner des Comic-Wettbewerbs des YPS MAGAZINS gegen insgesamt 100 Einsendungen. 

Seitdem Zeichner der „Yps & Co“-Comics und verschiedener Titelbilder im dreimonatlich erscheinenden YPS Magazin aus dem Egmont Ehapa Verlag. 

Meine YPS-Comics haben es bis dato allein viermal in die Top-Schlagzeilen der BILD und bild.de geschafft.

 

Ich habe zudem in einer Ausgabe des TV-Formats „YPS - Die Sendung“ (RTL NITRO)mit Moderator Jan Köppen mitgewirkt. 

 

Die Titel meiner Comic-Stories für YPS in chronologischer Reihenfolge (seit YPS #1262): Showdown am Nordpol / Brennender Asphalt / Acht Fäuste für Rio / Der verrückte Bischof mit dem irren Blick / Der Tempel des Karos / Auf dem Ku´damm ist die Hölle los / Die Rache des Nebelmachers / Viva Las Vegas! / Zurück in die Achtziger / Höhle der Vergessenheit / Flucht ins zwanzigste Jahrhundert / Der Untergang des Hauses Overlook (gleichzeitig die letzte Ausgabe des YPS-Magazins).

Zeichner

Zeichner (s. Illustrationen und Comics) 

Das bin ich seit ewigen Zeiten. Seit irgendjemand die Sonne am Himmel befestigte.

Viele meiner anderen künstlerischen Bereiche bauen auf meiner Denke und Fähigkeit als Zeichner auf: Für Filmproduktionen kann ich den kompletten Film vorab als Storyboard zeichnen, Szenen arrangieren, Blickwinkel, Kameraeinstellungen hierdurch bis ins kleinste Detail vorgeben. Für Fotoshootings gilt dies ebebso wie für Grafikdesign-Arbeiten, z. B. in Werbeanzeigen, Plakatdesigns u. v. m.

Zink My Roof

Zink My Roof

„Zink My Roof“ war der Kampagnentitel einer integrierten Werbekampagne für die RHEINZINK GmbH & Co KG zur Abverkaufsteigerung von Bauzink (speziell für Dächer) auf allen Kommunikationskanälen in der Bauzulieferbranche. Die Kampagne war sehr auffällig, aufmerksamkeitsstark und verließ ausgetretene Kommunikationswege in der Branche. 

Der Startschuss fiel mit einem eigenen Kampagnenstand auf den Baufachmessen DEUBAU (Essen) bzw.  bautec (Berlin). Mitarbeiter, Zielgruppen und Fachpresse waren begeistert.

Dann folgte die gesamte Bandbreite integrierter Kampagnenkommunikation: Anzeigen, Online-Werbung, PR, Webseite, Direktmarketing, Außenwerbung, Streuartikel, Handelsmarketing, Vertriebsunterstützung sowie ein Gewinnspiel für Endkunden, bei dem es immerhin um die Komplettsanierung eines Hausdaches ging. 

 

„Zink My Roof“ war bewusst anders als die übliche Branchenkommunikation, bediente sich aber doch gängiger Marketinginstrumente. Über unsere Kampagne wurde noch Jahre im Nachgang innerhalb der Branche gesprochen.

Zum guten Schluss

Meine eigene Ausbildung hieß damals noch Druckvorlagenhersteller, Fachrichtung Reproretusche. Später ging danach der Werbevorlagenhersteller und anschließend der Mediengestalter hervor. 

 

Sowohl als angestellter Creative Director wie auch als Inhaber meiner eigenen Agentur habe ich insgesamt 14 Jahre lang Mediengestalter/Mediendesigner (IHK) ausgebildet.

MARTIN TAZL 2019 Logo Schriftzug White.p

MARTIN TAZL Strategy + Branding

E-Mail: tazl@me.com

Web: www.martintazl.com

Phone: +49 2151 6577605‬