Ausgewählter Artikel

(2003) RTL II


EXKLUSIV - DIE REPORTAGE

RTL II – NEWS

ERFOLGSTORY

Martin Tazl, 30 Jahre alt, freiberuflicher Webdesigner aus Duisburg. Wohl jeder Webdesigner träumt wohl von der ganz großen Karriere im Netz - Tazl hat sie gemacht. Seit Jahren entwirft er Screens, Bildschirmhintergründe, Illustrationen, Grafiken, Fotos und stellt sie ins Netz. Seit rund einem Jahr beobachtete auch ein Sänger aus den USA Tazls Arbeiten: Fred Durst, Sänger der erfolgreichen Nu-Metal-Band Limpbizkit. Durst beauftragte seinen Manager damit, den Deutschen als Designer der neuen Band-Website zu gewinnen - und das, obwohl es in den USA jede Menge guter Webdesigner gibt. Aber Durst wollte Tazl. In e-mails, im Chat oder per Videokonferenz unterhielten besprachen beide von da an Ideen, Wünsche, Vorschläge für die neue Seite. Alle paar Tage haben sich der Grafiker und der Rockstar verabredet - persönlich kennengelernt haben sie sich noch nicht. Aber sie hatten schnell gemerkt, daß sie "auf einer Wellenlänge" liegen und gut miteinander arbeiten können.

Das "Gemeinschaftsprodukt" ging vor drei Wochen online. Für Tazl ein Erfolg - und eine weitere gute "Visitenkarte" im Netz, schließlich klicken sich mehrere Millionen Fans regelmäßig durch die Seite ihrer Stars. "Geschaffen" wurde die Seite übrigens nicht in einer Agentur - sondern im Wohnzimmer des Designers. Der Freiberufler arbeitet zu Hause, mehr als seinen Laptop brauchte er nicht. Trotzdem: demnächst will er eine Firma gründen. Schließlich häufen sich jetzt die Aufträge neuer Kunden - die Jungs von Limpbizkit als "Fans" zu gewinnen, schafft eben nicht jeder. Mehr Infos unter: www.tazl-design.com


ARCHIV